FTC Hollen e.V.
FTC Hollen e.V.

Rehasport

Seit dem 4. Mai 2016 freut sich der FTC Hollen Reha-Sport anbieten zu können.

Jeden Mittwoch von 19.30 -20.15 Uhr wird dieses Angebot unter der Leitung von Nicole Lohmann im FTC Huus durchgeführt.

Was ist Reha Sport ?

Rehasport ist eine ergänzende Maßnahme zur medizinischen Rehabilitation. Er richtet sich an behinderte und an von einer Behinderung bedrohter Menschen.

Ziel ist es, den Patienten unter Beachtung der spezifischen Aufgaben des Rehabilitationsträgers möglichst dauerhaft wieder in die Gesellschaft und das Leben einzugliedern. Es werden durch positive Erlebnisse neue Möglichkeiten zur Hilfe als Selbsthilfe u.a. durch den Rückhalt in der Gruppe  geschaffen.

Der Rehasport arbeitet mit Mitteln des Sports, sowie Sportspielen. Er soll die Ausdauer und Kraft des Patienten stärken, sowie die Koordination und Flexibilität verbessern. Die Patienten sollen am Ende der Maßnahme in der Lage sein, selbständig weiter zu trainieren.
Der Rehasport wird in Gruppen ( max.15 Teilnehmer ) durchgeführt.

In der Regel  können als Erstverordnung:

-   50 Übungseinheiten in 18 Monaten

- 120 Übungseinheiten in 36 Monaten ( nur bei festgelegten bzw. chonischen Erkrankungen )

verordnet werden.

Des weiteren ist auch eine Folgeverordung einer medizinischen Rehabilitationsmaßnahme von 6 – 24 Monaten möglich. Der Rehasport wird vom Vertragsarzt bei medizinischer Notwendigkeit verordnet. Bei der gesetzlichen Krankenkasse müssen die Übungseinheiten für den anerkannten Leistungsanbieter ( in diesem Fall der FTC Hollen ) beantragt und bewilligt werden.
Wird der Antrag genehmigt, kann die Rehamaßnahme durchgeführt werden.


Infos und Anmeldung bei Teelke Heyen